Switch to the CitySwitch to the City

Hill: WM-Tippspiel für den guten Zweck :: DFB

Der Fußball kann Geschichten schreiben wie keine andere Sportart. So wie die von Thorsten Hill aus Aachen, der eigentlich nur ein WM-Tippspiel für einen guten Zweck organisieren wollte. Doch dann erlebte der 50-Jährige einen WM-Sommer 2014, den er Zeit seines Lebens nicht mehr vergessen wird.

Im November 2014 feiert der IT-Berater seine zehnjährige Mitgliedschaft im Fan Club Nationalmannschaft powered by Coca-Cola. Aber schon seit 1998 begleitet er das Team zu allen großen Turnieren und dem einen oder anderen exotischen Auswärtsspiel.

„Die WM in Brasilien sollte anlässlich meines 50. Geburtstags der persönliche Höhepunkt meiner Fußballreisen werden“, berichtet der Aachener. Ab Achtelfinale, so sein Plan, wollte er alle Spiele der deutschen Mannschaft vor Ort erleben. Doch es sollte anders kommen.

Vorreisen von Tochter Janna

Schon vor dem Turneir hatte er sich ausgiebig mit dem Land befasst, zu dem er durch seine Tochter Janna auch eine persönliche Verbindung hat. Die 19-Jährige war mit der „Brasilien AG“ ihrer Schule schon zweimal nach Sobradinho/Bahia gereist, um dort mit dem Verein „Globale Nachbarschaft“ die Kindertagesstätte „Gente Valente“ und das Jugendzentrum „Casa Antonita“ zu unterstützen.

Die Aktivitäten seiner Tochter und die bevorstehende WM inspirierten Thorsten Hill, seine alte Idee eines Charity-Tippspiels endlich in die Tat umzusetzen. Wenn nötig, auch ohne fremde Hilfe: „Wenn ich schon für viel Geld zur WM nach Brasilien fliege, um Land, Menschen und Fußball zu erleben, wollte ich doch die hilfsbedürftigen Kinder nicht vergessen.“

„Erwartungen weit übertroffen“

Die Spielidee selbst war ganz einfach. Thorsten Hill stellte ein Online-WM-Tippspiel ins Netz. Die zehn Euro Teilnahmegebühr wanderten komplett in den Spendentopf für die Kita „Gente Valente“. Bei der Organisation gab es einige Hürden zu überwinden, doch im Endeffekt überwog die Freude über die Resonanz: „Ich war selber überrascht, wie viel Geld zusammengekommen ist. Mein Ziel waren 1.000 Euro. Der erreichte Spendenstand von 1.550 Euro bei 107 Teilnehmern hat meine Erwartungen weit übertroffen.“

Trotz des Erfolgs sollte das Tippspiel für Thorsten Hill aber ein persönlich tragisches Ende nehmen: „Es gab für mich sehr, sehr traurige WM-Tage, als mein Vater starb, der als begeisterter Fußballfan noch selbst mitgetippt hatte. Meine Brasilien-Reise habe ich sofort storniert, auch das Tippspiel stand vor dem Abbruch. Ich habe mich dann aber doch entschlossen, es weiterzuführen - auch weil mein Vater es sich so gewünscht hatte. Er nahm trotz schwerer Krankheit mit großer Freude am Spiel teil – und hat es am Ende sogar gewonnen!“

Kleines Happy End im Maracanã

Am Ende hat sich Thorsten Hill dann doch noch seinen Traum von Brasilien erfüllt. Auf Drängen seiner Familie und seiner Freunde flog er zum WM-Finale nach Rio, wo er im Maracanã den Gewinn des vierten WM-Titels live miterleben konnte.

Auch die Spende an die brasilianische Kita wurde inzwischen an den Verein „Globale Nachbarschaft“ überwiesen. Mit den Einnahmen wird die Sozialversicherung für zwei Betreuerinnen der Kita „Gente Valente“ für ein Jahr finanziert. Und es wird weiter gehen: Eine neue Charity-Idee zur EURO 2016 ist bereits geboren. Mehr will Thorsten Hill noch nicht verraten – aber er würde sich freuen, wenn er diesmal weitere Unterstützer finden könnte.

Weitere Spenden willkommen

Zunächst aber sammelt er weiter Spenden für die Kita in Brasilien. Über seine Homepage www.fussballengel.net ist es jederzeit noch möglich, Spenden via PayPal einzuzahlen. Alternativ kann auch auf das Spendenkonto direkt überwiesen werden:

FussballEngelc/o Thorsten HillTargobankBLZ: 300 209 00Konto: 300 664 1198BIC-/Swift-Code: CMCIDEDDIBAN DE58 3002 0900 3006 6411 98

[vs]

Authors: DFB

Lesen Sie mehr http://www.dfb.de/news/detail/thorsten-hill-wm-tippspiel-fuer-den-guten-zweck-105821/

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com